Prozess-Sicherheit verbessert

<p>Siemens A&D hat das Prozessleitsystem Simatic PCS 7 in der Version 7 leistungsmäßig verbessert und mit neuen Funktionen ausgestattet.

Siemens A&D hat das Prozessleitsystem Simatic PCS 7 in der Version 7 leistungsmäßig verbessert und mit neuen Funktionen ausgestattet. Hierzu gehören Neuerungen in den Bereichen Prozess-Sicherheit, Asset-Management für Anlagenkomponenten sowie Datenaustausch. Ein intelligentes Alarmmanagement-System erhöht die Anlagensicherheit, indem es die eingehenden Alarmmeldungen priorisiert und so ein gezieltes Vorgehen des Bedienpersonals ermöglicht. Neu ist auch der umfassende Schutz vor Hacker-Angriffen auf die IT-Systeme der Anlagenbetreiber. Das Alarmmanagement- System basiert auf dem Zusammenwirken von Einzelmaßnahmen wie Verschlüs selung oder Firewalls und einer tiefengestaffelten Sicherheitsarchitektur. Version 7 ermöglicht zudem die Einbindung nichtintelligenter Anlagenkomponenten in das anlagennahe Asset-Management. Zur Überwachung mechanischer Assets wurden besondere Funktionen entwickelt, über die sich Maintenance-Alarme in das Asset-Management-System einspeisen lassen und dem Servicepersonal auf der Maintenance- Station angezeigt werden. Das Tool bietet eine redundante Profibus- PA-Feldbus-Kommunikation und besitzt Schnittstellen zu Foundation Fieldbus.

Siemens Automation and Drives
Infoservice/Stichwort "AD 1525"
Fax (09 11) 9 78 - 33 21
infoservice@siemens.com
www.siemens.com