Profinet: Zertifizierung nach Conformance Class B verfügbar

Die Profibus Nutzerorganisation e.V. (PNO) gibt bekannt, dass ab sofort die Zertifizierung von Profinet-Geräten nach Conformance Class B vorliegt. Damit hat die PNO in ihrem Qualitätswesen einen weiteren Schritt nach vorne gemacht.

Damit Profinet-Geräte unterschiedlicher Typen und Hersteller Aufgaben im Automatisierungs-Prozess korrekt erfüllen, müssen sie Informationen fehlerfrei über das Netz austauschen. Voraussetzung dafür ist eine normkonforme Implementierung des Kommunikations-Protokolls. Die bei Profinet verbindlich vorgeschriebene Zertifizierung durch eines der akkreditierten Prüflabore stellt die Normkonformität der Geräte und damit die Interoperabilität in Automatisierungs-Anlagen sicher.

Seit einem Jahr steht die Zertifizierung für Profinet-Geräte nach Conformance Class A zur Verfügung. Zahlreiche Geräte wurden mittlerweile positiv getestet und zertifiziert. In der Zwischenzeit haben die Test-Experten des Technical Committee 1 »Test and Certification« von Profinet die Testspezifikation und Test Cases erstellt, die Voraussetzung für die Zertifizierung von Geräten nach Conformance Class B ist. 

Die PNO hat den Funktionsumfang von Profinet-IO in Conformance Classes eingeteilt, da nicht immer alle Funktionen in jeder Automatisierungs-Anlage benötigt werden. Die Conformance Classes ermöglichen dem Anlagen-Betreiber eine Auswahl von Feldgeräten und Buskomponenten mit entsprechend definierten Eigenschaften und verfügbaren Diensten. Dies ist ein wichtiger Schritt, die Interoperabilität aller an der Kommunikation beteiligten Feldgeräte sicherzustellen.