Profibus-PA-Segmente unter Kontrolle

Der Device-Type-Manager isProfile DTMintegriert Profibus-PA-konforme Feldgeräte in FDT-kompatible Rahmenapplikationen. Unterstützt werden verschiedene Profibus-PA-Profile, beispielsweise für Temperatur, Druck oder Füllstand, die bei Bedarf nachrüstbar sind.

Für die Geräte-Parametrierung stehen Funktionen wie Bus-Konfiguration, Off/Online-Parametrierung, Observation und Main-Operation zur Verfügung. Der DTM nutzt dazu die Profibus-DP/V1-Kommunikation. Ebenfalls implementiert ist die DP/V0-Konfiguration für die Einbindung in Engineering-Systeme. Das Tool der Firma ifak system ist konform zur FDT-Spezifikation 1.2 und wurde mit Hilfe des dtmIinspector2 erfolgreich getestet. Alle im Profil definierten Parameter sind auch über Programm-Schnittstellen abrufbar und lassen sich darüber beispielsweise in Asset-Management-Anwendungen integrieren. Eine kostenlose Demoversion mit 30-Tage-Lizenz stellt der Hersteller zur Verfügung.

ifak system GmbH
Tel. (03 91) 54 45 63 – 10
info@ifak-system.com
www.ifak-system.com