PROFI-Safe-Sensoren

<p>Leuze Lumiflex hat sein Lieferprogramm an Sicherheitssensorik mit integrierter PROFIsafe Schnittstelle um den COMPACTplus/PROFIsafe erweitert.

Leuze Lumiflex hat sein Lieferprogramm an Sicherheitssensorik mit integrierter PROFIsafe Schnittstelle um den COMPACTplus/PROFIsafe erweitert. Der Typ 4 Sicherheits-Lichtvorhang mit integrierter PROFIsafe-Schnittstelle lässt sich direkt und ohne zusätzliche Buskoppelmodule anschließen. Mit einer Datenübertragungsrate bis 12 MBaud werden sowohl der sichere zyklische als auch der azyklische Datenverkehr auf dem Profibus DP unterstützt. Dadurch können schnelle sicherheitsrelevante Echtzeitdaten wie z.B. ein Abschaltbefehl bei Ansprechen des Sensors sowie umfangreiche Diagnosedaten mit der steuernden SPS ausgetauscht werden. COMPACTplus/PROFIsafe erfüllt SIL 3 gemäß IEC 61508 und ist mit den Funktionspaketen Blanking, Muting und Taktsteuerung erhältlich. Die individuelle Anpassung der Funktionen erfolgt über die optische PC-Schnittstelle des Empfängers durch Teach-In und mit Hilfe der Diagnose- und Parametrier-Software SafetyLab. Ein Programmteil der Sicherheits-SPS, der sogenannte Proxy-Funktionsblock, sichert nach erfolgter Parametrierung die aktuellen Parameter automatisch im Speicher des sicheren Busmasters. Im Falle eines Gerätetausches ist am Austauschgerät lediglich die Busadresse über Mikroschalter einzustellen. Der Download der entsprechenden Sensorparameter für diesen Busteilnehmer erfolgt automatisch über den Bus. (ha)

Leuze Lumiflex

lumiflex@leuze.de
Tel. (08141) 5350-123