Powerlink-Stack nach Spezifikation DS1.0.0. verfügbar

Die Version 1.04.05 des Powerlink-Stacks von Ixxat entspricht der aktuellen Powerlink-Spezifikation DS1.0.0. und gilt damit als eine der Powerlink-Referenz-Implementierungen.

Der Ixxat-Stack erleichtert die Zertifizierung eines Powerlink-Gerätes. Die Interoperabilität des Stacks wurde in mehreren Powerlink-Plug-Festen sowie in realisierten Anlagen nachgewiesen. Laut Ixxat verfügt der Powerlink-Stack als einzige Software auf dem Markt über einen Konfigurations-Manager für die automatische Kontrolle und das Update der Netzwerk-Konfiguration. Über eine Off-Line-Konfiguration ist mittels eines separaten Tools die Verwaltung von Konfigurations-Dateien aller CNs über das Objekt-Verzeichnis möglich.

Außerdem ist der Stack für die Integration unterschiedlicher Ethernet-Controller inklusive Hardware-Unterstützung vorbereitet. Speziell für Embedded-Systeme ist das integrierte Speicher-Management für die Verwaltung von Konfigurations- und Anwendungsdaten in einem nicht-flüchtigen Speicher (z.B. Flash) entscheidend. Die Umsetzung von Spezifikations-Erweiterungen wie »High Availability« oder »Multi Message Extension« ist in Planung. Diese werden nach Verfügbarkeit als optionale Pakete angeboten.

Die Leistungsmerkmale des Powerlink-Stacks im Überblick:

  • Knotenüberwachung auf Controlled Nodes (CNs) mittels Objekt 0x1016
  • Unterstützung aller Prioritätsstufen auf dem Managing-Node zur Vergabe des asynchronen Kommunikationskanals
  • Unterstützung aller mandatory und vieler optionaler Objekte entsprechend der Powerlink-Spezifikation DS1.0.0.
  • Änderung der Node-ID über das Objektverzeichnis zur Laufzeit
  • Tool zur Konfiguration des Stacks mit eigener GUI zur Skalierung und Generierung der Ixxat-Powerlink-Software (insbesondere statische Parameter und Objektverzeichnis)
  • Umschaltung der MN/CN-Funktionalität zur Laufzeit durch Ändern der Node-ID
  • Diverse Bug-Fixes und Anpassungen zur Erhöhung der Kompatibilität mit den Implementierungen anderer Hersteller

Die Version 1.04.05 des Powerlink-Stacks ist auch als IP-Core-Variante für die Entwicklung von Managing- und Controlled-Nodes (MN/CN) auf FPGA-Basis verfügbar. Sie wird in Kürze auch auf die Hardware-Produkte Industrial-Ethernet-Modul, Powerlink-PCI-Karte PL-IB 300/PCI und PL/CANopen-Gateway von Ixxat portiert.