Positions-Sensor mit Powerlink-Schnittstelle

MTS Sensor Technologie bietet seine berührungslosen Positions-Sensoren der »Temposonic-R-Serie« jetzt auch mit Ethernet-Powerlink-Schnittstelle an.

Das Unternehmen MTS Sensor Technologie bietet seinen Kunden eine weitere Option für eine synchrone Wegmessung in Echtzeit; bislang waren die Sensoren dieser Baureihe nur mit einer EtherCAT-Schnittstelle verfügbar. Die Powerlink-Sensoren der Temposonics-R-Serie lassen sich auf einfache Weise in Ethernet-Netzwerke einbinden, auf denen das »Powerlink V2« implementiert wurde.

Die Sensoren erfassen Positionen absolut auf Messlängen zwischen 25 mm und 20.000 mm mit einer Auflösung von 1 µm. Zusätzlich zum Positionssignal liefert die Wegmessung auch Geschwindigkeitswerte. Der Anschluss erfolgt über einen M12-Stecker in Stern-Topologie. Die IP-Adresse lässt sich per Software oder manuell mit DIP-Schaltern am Sensor-Kopf eingeben. Anhand der XDD-Datei identifiziert die Steuerung den Sensor und kann bei Bedarf auf dessen Parameter zurückgreifen. Diagnose-LEDs im Sensor-Kopf informieren über den Status von Ethernet-Verbindung und Sensor.

Zwei Sensor-Gehäuse stehen zur Verfügung. Die Aluminium-Variante wurde für den externen Anbau an die Bewegungsachse entwickelt. Bei der Version für den Einbau in den Hydraulik-Zylinder taucht ein Messrohr aus Edelstahl in die aufgebohrte Kolbenstange.