Pilz: 8,7 Prozent mehr Umsatz im Jahr 2008

Mit einem Umsatzwachstum von 8,7 Prozent hat die Firma Pilz das Geschäftsjahr 2008 beendet, das dem Kalenderjahr entspricht.

Wie erst jetzt bekanntgegeben wurde, erzielte der in Ostfildern bei Stuttgart ansässige Hersteller sicherheitsgerichteter Automatisierungstechnik 2008 einen Konzernumsatz von 163 Mio. Euro, 13 Mio. mehr als im Jahr zuvor. Die Anzahl der Mitarbeiter im Konzern stieg im Laufe des Jahres um 90 auf 1370, am Standort Ostfildern um 31 auf 735. Auch der Anteil der Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung nahm zu, und zwar von 38,4 auf 40 Prozent. Erst vor kurzem wurde Pilz im Rahmen des Wettbewerbs »Top 100« als eines der 100 innovativsten Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet.

Mit der Gründung einer russischen Repräsentanz hat Pilz sein weltweites Vertriebsnetz weiter ausgebaut und ist nun mit Niederlassungen und Außenstellen in insgesamt 24 Ländern vertreten. Insgesamt lag der Exportanteil des Konzerns im vergangenen Jahr bei 62 Prozent des Gesamtumsatzes.

Auch an Pilz geht jedoch die weltweite Finanz- und Wirtschaftkrise nicht spurlos vorüber: Sie macht sich in einem Rückgang des Auftragsvolumens bemerkbar, so dass die Unternehmensführung für das laufende Jahr einen Umsatzrückgang in zweistelliger Millionenhöhe erwartet.