Nutzlast auf 3 Kilogramm erhöht

<p>ABB präsentiert den Flex-Picker IRB 360 und reagiert mit dieser zweiten Generation des „FlexPickers“ auf die steigende Nachfrage nach dem Vorläufer-Modell IRB 340.

ABB präsentiert den Flex-Picker IRB 360 und reagiert mit dieser zweiten Generation des „FlexPickers“ auf die steigende Nachfrage nach dem Vorläufer-Modell IRB 340. Beim IRB 360 wurde die Nutzlast um 50% von bisher 2 kg auf 3 kg erhöht, was Pick&Place-Anwendungen mit schwereren Produkten sowie den Einsatz komplexerer, hochentwickelter Multifunktionsgreifer ermöglicht. Auch die Geschwindigkeit ist höher als beim Vorläufermodell, woraus im Durchschnitt eine um 20% kürzere Zykluszeit resultiert. Die Geschwindigkeit liegt bei 110 Picks pro Minute. Den neuen Roboter gibt es zunächst in drei Modellversionen, die sich in Nutzlast und Arbeitsraum unterscheiden. Für die vierte Achse garantiert laut Hersteller eine rostfreie, abwaschbare Edelstahl-Variante beste Gebrauchseigenschaften für Anwendungen mit losen Lebensmitteln. Die abwaschbaren Roboter eignen sich für die Lebensmitteltechnik und den offenen Kontakt mit Fleisch- und Milchprodukten. Für die Performance der Modelle sorgt die Roboter- Software „PickMaster“, die das Programmieren selbst komplexer Anwendungen vereinfacht. Die Software unterstützt darüber hinaus das Erstellen von Anwendungsprogrammen für mehrere untereinander kooperierende Roboter.

ABB Automation GmbH
Tel. (0 60 31) 85 – 0
robotics@de.abb.com
www.abb.de/robotics