Wendler folgt auf Tellbüscher Neuer Vorstandsvorsitzender bei Lenze

Löste Dr. Erhard Tellbüscher an der Vorstandsspitze von Lenze ab: Christian Wendler
Löste Dr. Erhard Tellbüscher an der Vorstandsspitze von Lenze ab: Christian Wendler

Der Aufsichtsrat des Automatisierers Lenze SE mit Sitz in Hameln hat Christian Wendler mit Wirkung zum 1. Januar 2014 zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Der gebürtige Münchner gehört dem Lenze-Vorstand seit April 2013 an.

Christian Wendler tritt die Nachfolge von Dr. Erhard Tellbüscher an, der nach elfjähriger Tätigkeit an der Vorstandsspitze und fast 27 Jahren bei Lenze zum 31. Dezember 2013 in den Ruhestand ging. Als Vorstandschef trieb Tellbüscher die Internationalisierung des Unternehmens voran und baute das Antriebs- und Automatisierungs-Portfolio sowie die Unternehmensausrichtung hin zu einem Systemanbieter und Spezialisten für »Motion Centric Automation« aus.

»Lenze steht auf einem soliden Fundament, auf dem wir aufbauen und das Unternehmen weiter stärken werden«, erläuterte Wendler. »Wir bieten neue Formen der Integration von Wertschöpfungsketten, einfaches Engineering sowie hohe Produktivität und Zuverlässigkeit.« Das Unternehmen beschäftigt weltweit knapp 3300 Mitarbeiter und ist mit eigenen Vertriebsgesellschaften, Entwicklungsstandorten, Produktionswerken und Logistikzentren sowie einem Netz von Service-Partnern in 60 Ländern vertreten.