Neuer Präsident beim Weltverband für Robotik

Stefan Müller von der KUKA Roboter GmbH, Augsburg, wurde im Rahmen der jährlichen Hauptversammlung der International Federation of Robotics (IFR) - zum neuen Präsidenten des Verbandes ernannt.

Dem Weltverband für Robotik erhielt zugleich eine neue, industriegetriebene Struktur, für die sich Stefan Müller in den vergangenen Jahren als Mitglied der Leitungsgremien der IFR engagiert eingesetzt hatte. Die IFR besteht seit 1987 und hat zum Ziel, Forschung, Entwicklung und Einsatz von Robotik weltweit zu fördern und als internationales Netzwerk allen Interessenten an dieser Fertigungstechnologie zur Verfügung zu stehen. Heute sind über 25 nationale Robotik-Verbände Mitglieder der IFR, mehr als 20 Hersteller von Industrierobotern fördern die IFR aktiv.

Neben seinen Aufgaben bei der IFR ist Müller Chairman des europäischen Roboterverbandes EUnited Robotics (Brüssel) und Ehrenvorsitzender von VDMA Robotik + Automation.