Nach Ecolab qualifiziert

Optosensoren müssen - vor allem beim Einsatz in Branchen wie der Lebensmittelverarbeitung, -abfüllung, -verpackung oder der Pharmaindustrie - der Reinigung mit Hochdruckgeräten sowie aggressiven Reinigungs- und Desinfektionsmitteln standhalten.

Die optoelektronischen Sensoren der Baureihen 3B, 8, 18, 25B, 46B und 96 Metall von Leuze electronic besitzen die Ecolab- und IP69K-Zertifizierung und bieten eine laut Hersteller sehr hohe Dichtigkeit und Materialbeständigkeit.

Mit Ecolab erweitert das Unternehmen die Tests mit zusätzlichen Substanzen und unter verschärften Bedingungen. Der Henkel-Ecolab-Test F&E Nr. 40-1 beinhaltet das Eintauchen der Sensoren in Reinigungsmittel für mehrere Wochen. Dabei wird ein breit gefächertes Portfolio an Reinigungsmitteln verwendet.


Leuze electronic GmbH + Co. KG
Tel. (0 70 21) 57 30
info@leuze.de
www.leuze.de

Halle 9, Stand D54