Moxa: RISC-gestützter Wireless-Embedded-IPC

Der Wireless-Embedded-Computer W406 von Moxa unterstützt GSM/GPRS/EDGE und SMS für übergangslose Kommunikation und Steuerung in der Industrie bei Betriebstemperaturen von 40 bis 70 °C.

W406 ist ein Embedded-Linux- oder Windows-CE-Computer mit zwei per Software ansteuerbaren RS-232/422/485- und einer Ethernet-Schnittstelle. Zudem bietet er ein SD-Interface, USB-Host und vier digitale I/O-Kanäle für Anwendungen wie Datenerfassung und -verarbeitung, Protokollumwandlung oder Fernüberwachung von Geräten über Drahtloskommunikation.

Mit Quad-Band-GSM/GPRS/EDGE (900/1800/850/1900 MHz) und SMS-Tunnel-Mode ermöglicht der Computer, Statusinformationen aus dem Feld in Echtzeit zu empfangen. Mit den Drahtlosfunktionen können Netzwerke Langstrecken-Funkanwendungen zur Erweiterung der Abdeckung nutzen.

Wie alle Embedded-Computer von Moxa verfügt auch der W406 über das Ready-to-Run-Embedded-Software-Paket »Rcore« mit vorinstalliertem Betriebssystem sowie Middleware, Sample-Code und Werkzeugen zur Entwicklung von Anwendungen.