Motek 2009: Mechatronik als Kernthema

Die Wirtschaftskrise macht sich auch auf der Motek bemerkbar: Deutlich weniger Aussteller als im Vorjahr haben sich bisher angemeldet, und statt sieben Hallen werden nur fünf belegt sein. Eine Schlüsselrolle spielt diesmal das Thema Mechatronik.

Auf den Automatisierungstechnik-Messen im Herbst 2008 war von der aufziehenden Wirtschaftskrise noch nichts zu spüren: Ebenso wie SPS/IPC/Drives und Vision verbuchte die Montage- und Handhabungstechnik-Messe Motek wachsende Ausstellerzahlen. Allein die Besucherzahl war bei der Motek leicht rückläufig, und zwar von 38.144 im Jahr 2007 auf 36.119.

In diesem Jahr scheint die Krise jedoch an der Motek nicht spurlos vorüberzugehen. So haben sich bisher - Stand 4. September - insgesamt 998 ausstellende Unternehmen angemeldet, nachdem im Vorjahr 1197 und wiederum ein Jahr zuvor 1103 vertreten waren. Nicht von ungefähr wird die diesjährige Motek nur fünf statt wie 2008 sieben Hallen beanspruchen. Allerdings waren im Jahr 2007, dem ersten Jahr der Motek auf dem neuen Stuttgarter Messegelände am Flughafen, ebenfalls nur fünf Hallen mit einbezogen.

Im Gegensatz zu den Messen SPS/IPC/Drives und Vision, die drei Tage dauern, umfasst die Motek vier Messetage, wobei die »Motek 2009« zum dritten Mal von Montag bis Donnerstag statt wie bis 2006 von Dienstag bis Freitag angesetzt ist.

Zu begutachten sind auf der Motek Montagemaschinen, -automaten und -anlagen, Montagearbeitsplätze, Handhabungseinrichtungen zum Fördern, Ordnen, Positionieren, Verketten und Zuführen sowie Industrieroboter und Fügetechniken. Komponenten zum Antreiben, Steuern und Prüfen sowie Dienstleistungen und Demontagetechnik gehören ebenfalls zum Produktspektrum.

Das Rahmenprogramm umfasst auch diesmal das Motek-Ausstellerforum und den Motek-Kongress, der unter dem Motto »Blick in die Zukunft« steht. Neu als Präsentations- und Kommunikationsforen sind die sogenannten Themenparks, die sich mit den zukunftsträchtigen Themen »Mechatronik«, »Mikrosystemtechnik« sowie »Bildung und Forschung« befassen.

Die 28. Motek findet gemeinsam mit der 3. Bondexpo, einer Messe für industrielle Klebetechnik, vom 21. bis zum 24. September 2009 statt. Geöffnet haben die Hallen jeweils von 9 bis 17 Uhr. Für die Bondexpo ist ein Teil der Halle 7 vorgesehen.

Mehr zur »Motek 2009« lesen Sie in Ausgabe 38 der Markt&Technik.