Mitsubishi Electric verstärkt Präsenz in Europa

Die Firma Mitsubishi Electric hat die kürzlich vom italienischen Antriebsspezialisten SCS Static Control Systems ausgegliederte Vertriebssparte Tre Diamanti übernommen und stärkt damit ihre Position als Lieferant von Automatisierungstechnik in Italien und Südeuropa.

Die Aktivitäten in Italien sind Teil der Expansionsstrategie von Mitsubishi Electric mit dem Ziel, den Marktanteil für Automatisierungstechnik in Europa zu verdoppeln. Mitsubishi Electric bedient den italienischen Markt über die Firma SCS seit mehr als 20 Jahren mit Antriebs- und Servotechnologien. Tre Diamanti erzielt derzeit mit Frequenzumrichtern einen Umsatz von 11 Mio. Euro und ist der größte Vertriebshändler für Antriebstechnik von Mitsubishi Electric.
Gualtiero Seva, Division Manager Factory Automation der italienischen Niederlassung von Mitsubishi Electric Europe, sieht durch die kombinierte Produkt- und Lösungskompetenz eine positive Entwicklung für das gesamte Automationsgeschäft: "Mit der Übernahme unseres langjährigen Partners bündeln wir das Know-how und die Erfahrung der auf Antriebstechnik spezialisierten Ingenieure mit dem Wissen unserer Experten für Speicherprogrammierbare Steuerungen, Bediengeräte, Roboter und elektromechanische Systeme."
Bereits im September 2006 hatte Mitsubishi Electric für 4,8 Mio. Euro einen 15-%-Anteil am langjährigen Partner Beijers Electronics Automation erworben und damit die Unternehmenspräsenz in Nordeuropa, Skandinavien und den baltischen Staaten verstärkt. Mitte Mai will Mitsubishi Electric ein neues Factory Automation Center in der Tschechischen Republik mit einem Zweitbüro in Polen eröffnen, um das Automationsgeschäft auch in Zentral- und Osteuropa weiter auszubauen.