Mit Selbst-Überwachung

<p>Die neue Generation der Feuchte-Messumformer testo 6651 und testo 6681 ist für die Regelung und Überwachung kritischer Klima- und Trocknungsprozesse konzipiert.

Die neue Generation der Feuchte-Messumformer testo 6651 und testo 6681 ist für die Regelung und Überwachung kritischer Klima- und Trocknungsprozesse konzipiert. Da in solchen Applikationen die Analgenverfügbarkeit wichtig ist, haben die Geräte eine Selbstüberwachung integriert, die auf Unregelmäßigkeiten sofort mit Warnmeldungen reagiert. Ein internes „Logbuch“ zeichnet zudem alle Fehl- und Statusmeldungen auf. Erstmalig hat die Firma Testo bei ihrem Feuchte-Messumformer testo 6681 die Möglichkeit geschaffen, optional eine Profibus-DP-Anschaltung zu integrieren. Darüber stehen alle Messwerte und Statusmeldungen für die übergeordnete Prozesskontrolle und weitere Fertigungsteuerung zur Verfügung. Für eine komfortable Parametrierung der Geräte und schnelle Analyse der Daten sorgt die Software P2A.

testo AG
Tel. (0 76 53) 6 81 – 7 00
info@testo.com
www.testo.de