Mit µLinux-Betriebssystem geliefert

Der frei programmierbare Linux-Controller 750-860 von Wago wird mit einem µLinux-Betriebssystem (Kernel Release 2.6) ausgeliefert, das dank einer Vielzahl von „User-Space Applications“ einen guten Ausgangspunkt für die Entwicklung eigener Anwendungen bietet.

Für den Zugriff auf die Prozessabbilder aus den User-Space Applications stellt der Controller ein API zur Verfügung. Zudem bietet der Controller mit dem Web-Server eine CGI (Common Gateway Interface), über das sich leistungsfähige Web-Anwendungen mit vollem Durchgriff auf die Prozessdaten erstellen lassen.


Der Linux-Controller ist Teil des Wago-IO-Systems 750, das für den industriellen Einsatz ausgelegt ist. Für die Rechenleistung sorgt ein 32-bit-Prozessor, der mit 44 MHz getaktet wird. Als Speicher stehen 16 Mbyte RAM, 32 Kbyte NOVRAM und ein 4 Mbyte großer Flash-Speicher zur Verfügung. Im Flash-Speicher ist ein 2,5 Mbyte großes JFFS3-Dateisystem untergebracht. Eine integrierte Echtzeit-Uhr rundet das Leistungsspektrum ab.