Mit Ex-Zulassung für Nordamerika

<p>In Kombination mit der Speise-Einheit ENT DC sind die eigensicheren Anzeige- und Bedieneinheiten der Termex-Serie von Pepperl+Fuchs auch in Nordamerika einsetzbar.

In Kombination mit der Speise-Einheit ENT DC sind die eigensicheren Anzeige- und Bedieneinheiten der Termex-Serie von Pepperl+Fuchs auch in Nordamerika einsetzbar. Die entsprechende FM-Zulassung erfolgte nach IS CL I, DIV 1, GP A, B, C, D. Bislang hatten die Terminals aussschließlich ATEX-Zulassungen für die Zonen 1 und 2 (Kategorie II 2 G) sowie Zone 22 (Kategorie II 3 D). Die Gerätereihe umfasst Text-Terminals mit monochromen Displays (4 × 20 Zeichen) für einfache Messwertdarstellungen und Meldungsanzeigen. Die leistungsfähigeren Grafik-Terminals (240 × 128 Pixel) können maximal 14 Zeilen zu je 40 Zeichen in unterschiedlichen Schriftgrößen und mit eingebetteten Grafiken darstellen. Über die Speise-Einheit im sicheren Bereich werden die eigensicheren Terminals auch an die Steuerung angeschlossen. Zur Datenübertragung stehen diverse Schnittstellen zur Verfügung, unter anderem RS 232/485 oder TTY sowie Feldbus-Protokolle wie Modbus oder Profibus-DP. Auch der Betrieb an einem Host-Rechner über ASCII-Protokoll ist möglich.

Pepperl+Fuchs GmbH
Tel. (06 21) 7 76 – 22 22
pa-info@de.pepperl-fuchs.com
www.pepperl-fuchs.com