MiniTec investiert in neuen Hauptsitz

Im April 2009 wird MiniTec einen neuen Standort beziehen. Wenige Kilometer vom bisherigen Hauptsitz entsteht jetzt ein Gebäudekomplex, der die weitere Expansion ermöglichen soll.

Am Standort in Waldmohr in der West-Pfalz kamen zur Bewältigung des Wachstums immer neue Gebäude hinzu. Zuletzt stieß man jedoch an die Grenzen. Um das weitere Wachstum zu ermöglichen, entschied sich MiniTec-Geschäftsführer und Firmengründer Bernhard L. Bauer für einen Neubau des Hauptsitzes am wenige Kilometer entferneten Standort Schönenberg-Kübelberg.

Mit einem Investitionsvolumen von rund 17 Millionen Euro wird dort bis März 2009 ein Gebäudekomplex errichtet. Auf einem 50.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen rund 12.000 Quadratmeter Produktionsfläche und 3000 Quadratmeter für die Verwaltung, einen Ausstellungsbereich und Schulungsräume. In den Hallen sollen Produktionsanlagen für komplette Montageanlagen sowie Standard-Fördersysteme entstehen.

Bernhard L. Bauer rechnet mit einer Umsatzsteigerung bis 2011 um 50 Prozent dank dieser Investition. Die Belegschaft soll bis dahin um 25 Prozent aufgestockt werden. Am Hauptsitz werden dann rund 200 Mitarbeiter beschäftigt sein. Am alten Standort Waldmohr bleibt das Werk 2 mit der Lineartechnik erhalten.