Microscan übernimmt Bildverarbeitungsbereich von Siemens

Microscan hat die Sparte Bildverarbeitungssyteme (ehemals Acuity CiMatrix) mit Hauptsitz in Nashua, New Hampshire USA, von Siemens gekauft. Mit der Expansion will Microscan seine Marktposition bei kundenorientierten Lösungen für die Rückverfolgbarkeit (Traceability) stärken.

Siemens Machine Vision wird vollständig bei Microscan integriert, der Hauptsitz in Nashua und die Mehrzahl der Belegschaft sollen aber erhalten bleiben. »Der Erwerb von Siemens Machine Vision erlaubt Microscan die Erweiterung des Produktportfolios im Bereich Bildverarbeitung und Smart Kameras«, kommentiert Jeff Timms, President von Microscan die Übernahme. »Vision-Systeme für die Identifikation und Überprüfung sind ein wachsender Gesichtspunkt für den Markt der hochpräzisen Datenerfassung und Überprüfung. Der Erwerb von Siemens Bildverarbeitungssysteme bringt uns eine Fülle von Fachwissen in den Bereichen Data-Matrix und der Herstellung von Vision-Systemen.«

»Siemens wird weiterhin einen Schwerpunkt auf das Segment der industriellen Identifikation (Auto ID) setzen und sein Angebot an RFID- und 1D/2D-Lesesystemen verstärken«, kommentierte Dennis Sadlowski, President und CEO der Siemens Energy & Automation Inc., die Akquisition.