Messe »Vision 2007«: Im Aufwärtstrend am neuen Standort

Die Veranstalter der Bildverarbeitungs-Messe »Vision« erwarten auch für dieses Jahr wachsende Aussteller- und Besucherzahlen.

Die Messe »Vision« für industrielle Bildverarbeitung wird in diesem Jahr erstmals auf dem neuen Messegelände am Stuttgarter Flughafen stattfinden. Im Einklang mit dem Wachstumstrend der Branche befindet sie sich im Steigflug: Waren 2006 noch 216 Aussteller vertreten, so erwartet die Landesmesse Stuttgart GmbH als Veranstaltergesellschaft diesmal rund 230. Bisher haben sich demnach Aussteller aus 20 Ländern angemeldet - neben vielen europäischen Ländern sind auch Israel, Japan, Kanada, Pakistan, die Schweiz, Slowenien und die USA mit von der Partie. Reserviert sind zwei Messehallen mit brutto insgesamt 15.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche: die Halle 4 sowie die kleinere Halle 2, die baulich dem ICS (Internationales Congresscenter Stuttgart) angegliedert ist. Auch in puncto Besucher erwarten die Veranstalter ein Wachstum: Sie rechnen mit rund 5500 Besuchern, davon etwa 40 Prozent aus dem Ausland. Im Vorjahr betraten 5293 Interessenten die bisherigen Messehallen auf dem Stuttgarter Killesberg.
Lesen Sie mehr in Ausgabe 29 der Markt&Technik vom 20. Juli 2007.