Mechatronik: Wer wird Weltmeister?

Die Berufsweltmeisterschaften »WorldSkills« finden vom 1. bis 6. September im kanadischen Calgary statt. Für die größte Wettbewerbsdisziplin werden zwei Nachwuchs-Mechatroniker von Festo als »Team Deutschland«an den Start gehen.

Florian Heizmann und Jochen Spohrer hatte bereits die Deutschen Meisterschaften »Skills Germany« auf der Hannover Messe und damit auch die Fahrkarten zur Weltmeisterschaft gewonnen. In Calgary werden an vier Wettbewerbstagen mehr als 900 junge Leute in 45 Schlüsselberufen um die Titel streiten.

Im Rahmen des Wettstreits um den Titel des Mechatronik-Weltmeisters müssen die Teams jeweils ein mechatronisches System aufbauen, in Betrieb nehmen, programmieren, optimieren und in Stand setzen. Aber nur ein Teil der Aufgabenstellung ist bekannt, den Großteil der Aufgaben erfahren die Teams erst zu Beginn eines jeden Wettkampftages. Das WorldSkills-Komitee will auf diese Art und Weise kreative Vorgehensweisen und interdisziplinäres Denken prüfen und bewerten.