Mechatronik: LMS International und Imagine kooperieren

Die belgische Firma LMS International, Entwicklungspartner für Unternehmen aus Automobilbau, Luftfahrt und anderen Herstellungsbranchen, und Imagine, französischer Anbieter von Lösungen für die multidisziplinäre Systemsimulation, haben eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Beide Firmen wollen künftig integrierte Lösungen für die funktionale Modellierung und Simulation mechatronischer Systeme entwickeln und vermarkten. Die Partner liefern kombinierte Lösungen für die Analyse mechatronischer Systeme, basierend auf der Interoperabilität zwischen dem Mehrkörper-Simulations-Programm Virtual.Lab Motion von LMS und AMESim von Imagine. Ingenieure können künftig mit AMESim realistische Modelle hydraulischer, pneumatischer, mechanischer und elektrischer Antriebe und Steuerungen aufbauen und diese reibungslos mit mechanischen 3D-Modellen in LMS Virtual.Lab Motion zusammenwirken lassen, um die Systemdynamik mechatronischer Systeme zu simulieren. „Unsere Integrationsanstrengungen werden es Entwicklern und Herstellern von Steuerungen ermöglichen, die kritische Interaktion zwischen mechanischen und mechatronischen Systemen über den gesamten Produktentwicklungsprozess zu optimieren“, beschreibt Dr. Vincent Braibant, Vorstand der Geschäftsleitung von Imagine das Ziel der Partnerschaft.