Mania: Restrukturierung ist nahezu abgschlossen

Die im November 2005 von Mania angekündigte operative Restrukturierung der Sparten Outsourcing und Produktionssysteme sei im Wesentlichen abgeschlossen, meldet das Mania-Management.

In der Sparte Outsourcing hat sich die Gesellschaft von allen Testcentern in Europa getrennt bzw. Maßnahmen zur Umsetzung ergriffen. Die Testcenter in Frankreich, Großbritannien und Deutschland werden kurzfristig geschlossen; die dort vorhandenen Arbeitsplätze fallen ersatzlos weg. Das Testcenter in den Niederlanden wurde gestern an das Unternehmen J.W.J. Charmant Beheer B.V. verkauft. Eine Vereinbarung über die Veräußerung des Testcenters in Italien wird in den nächsten Tagen abgeschlossen werden.

In der Sparte Produktionssysteme sind die notwendigen Maßnahmen zur Personalanpassung am Standort Weilrod und am Produktionsstandort in Spanien durchgeführt worden.

Durch diese Restrukturierung trennt sich die Gesellschaft von insgesamt ca. 130 Mitarbeitern in Europa. Das Umsatzvolumen dieser Standorte beträgt ca. 10 Millionen Euro p.a. Die Restrukturierungsaufwendungen und sonstigen Einmalaufwendungen betragen ca. 13 Mio. Euro und werden im Jahresabschluss 2005 berücksichtigt.

Die Restrukturierung der Sparte Outsourcing Europa war notwendig geworden, weil in diesem Bereich keine ausreichenden Margen erzielt werden konnten und der Markt nach unserer Einschätzung zukünftig weiter rückläufig sein wird. Die Maßnahmen in der Sparte Produktionssysteme sind die Folge notwendiger Kapazitätsanpassungen auf Nachfragerückgänge im Bohrmaschinengeschäft sowie der Verringerung der Fertigungstiefe bei der Produktion von Testern.