Leoni kauft zu

Leoni übernimmt den spanischen Kabelhersteller und -konfektionär Furas - vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden -, um das Produktportfolio bei hochwertigen Netzanschlussleitungen zu vervollständigen.

Das 1969 gegründete Unternehmen mit Standorten in Spanien und Marokko mit einem Jahresumsatz von rund 43 Mio. Euro beschäftigt rund 310 Mitarbeiter. Furas verfügt über langjährige Erfahrung in der Herstellung gummiisolierter und textilumflochtener Kabel und Netzanschlussleitungen. Diese werden hauptsächlich für Elektro-Kleingeräte, professionelle Elektrowerkzeuge und Industrie-Pumpen eingesetzt.
Mit dem Erwerb bietet Leoni im Geschäftsfeld „Electrical Appliances“ (Elektrogeräte) Kunden ein vollständiges Produktspektrum im Bereich hochwertiger Netzanschlussleitungen an und erhöht seine Präsenz im europäischen Markt. Unterstützt durch das Know-how von Furas plant Leoni zudem seine Stellung im chinesischen Markt für gummiisolierte und textilumflochtene Kabel und Netzanschlussleitungen auszubauen.
Leoni ist ein weltweit tätiger System- und Entwicklungslieferant für Draht, Kabel und Bordnetz-Systeme. Mit mehr als 35.000 Mitarbeitern und etwa 100 Tochtergesellschaften erreichte das im MDAX notierte Unternehmen im Geschäftsjahr 2006 einen Konzernumsatz von 2,1 Mrd. Euro. Hauptkunde ist die Automobilindustrie. Darüber hinaus umfasst das Leoni-Leistungsspektrum Drähte und Litzen, standardisierte Leitungen für die Elektrogeräte- und Automobilindustrie sowie Spezialkabel und komplett konfektionierte Systeme für Anwendungen in unterschiedlichen industriellen Märkten.