Leoni: 2007 über den Erwartungen, Dividendenerhöhung geplant

Leoni konnte sein Wachstum im Geschäftsjahr 2007 fortsetzen und die zu Jahresbeginn aufgestellten Umsatz- und Ergebnisziele übertreffen. Wie bereits nach vorläufigen Zahlen bekannt gegeben, stieg der Konzernumsatz um 12,3 Prozent auf rund 2,367 Milliarden Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern erreichte trotz hoher Zukunftsinvestitionen mit 129,6 Millionen Euro nahezu das Vorjahresniveau von 130,6 Millionen Euro. Beim Konzernüberschuss erreichte Leoni mit 86,2 Millionen Euro einen neuen Höchstwert. Im vorangegangenen Geschäftsjahr lag dieser noch bei 79,3 Millionen Euro.

Auf Basis der guten Zahlen werden Vorstand und Aufsichtsrat der ordentlichen Hauptversammlung eine Anhebung der Dividende auf 0,90 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,80 Euro je Aktie) vorschlagen. Die Konzernzahlen für das Jahr 2007 im Überblick:

20072006Veränderung
Angaben in Millionen Euroin %
Konzernumsatz2.366,82.108,2+12,3
EBIT129,6130,6-0,8
Jahresüberschuss86,279,3+8,7
Free Cashflow vor Akquisitionen und Dividende100,665,9+52,7
Investitionen in Sachanlagen und immatrielle Vermögenswerte93,783,7+11,9
Eigenkapitalquote32,9 %35,1 %-
Ergebnis je Aktie2,87 Euro2,64 Euro+8,7
Mitarbeiter36.85535.129+4,9

Zum Stichtag, den 31.12., beschäftigte Leoni konzernweit 36.855 Mitarbeiter (Vorjahr: 35.129). Die rund fünfprozentige Steigerung resultierte größtenteils aus dem Ausbau der Aktivitäten im Unternehmensbereich Wiring Systems an verschiedenen Standorten und aus Akquisitionen bei Wire&Cable Solutions. In Deutschland erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um 183 auf 4060 Personen.