Leica Microsystems Semiconductor Equipment: neuer Name

Leica Microsystems Semiconductor Equipment Division hat einen neuen Namen: »Vistec Semiconductor Systems«.

Im September 2005 übernahm der amerikanische Finanzinvestor Golden Gate Capital mit Sitz in San Francisco die Halbleitersparte von Leica Microsystems. Dadurch wurde nun die Umbenennung notwendig.

Die drei Business Units von Vistec Semiconductor Systems operieren international, und ihre führende Technologie wird von allen großen Halbleiterproduzenten und vielen Forschungseinrichtungen der Welt genutzt: Vistec Semiconductor Systems mit Sitz in Wetzlar, bisher Leica Microsystems Semiconductor; Vistec Electron Beam mit Sitz in Jena, früher Leica Microsystems Lithography; Vistec Lithography im britischen Cambridge, bislang Leica Microsystems Lithography.

Neben den Produktionsstandorten Deutschland und Großbritannien hat das Unternehmen Vertretungen in den USA, Japan, China, Singapur, Taiwan und Korea. Die weltweit über 520 Mitarbeiter erwirtschafteten 2005 einen Umsatz von rund 94 Mio. Euro.