Lawson und Seeburger schließen EDI-Partnerschaft

Lawson hat jetzt mit Seeburger eine Partnerschaft geschlossen, um Implementierungen für den elektronischen Datenaustausch (EDI) zu unterstützen sowie den Datentransfers zwischen Lawson-Anwendungen und anderen Systemen zu optimieren.

Vor der Partnerschaft mit Seeburger war Axway einziger Enterprise-Application-Integration (EDI)-Partner von Lawson. Mit Seeburger steht den Kunden nun eine Auswahl an EDI-Produkten zur Verfügung. Der Hauptvorteil des elektronischen Datenaustausches ist die schnelle Datenübermittlung ohne manuellen Eingriff, was das Fehlerrisiko minimiert.

Lawson-Kunden, welche die Anwendungen des Lawson-M3-Enterprise-Management-Systems nutzen, profitieren von der Konnektivität zwischen den Seeburger-Lösungen und den M3-Anwendungen von Lawson.

Lawson und Seeburger haben bereits in der Vergangenheit gemeinsame Kundenprojekte, wie z.B. beim Textilunternehmen Schiesser, realisiert. Die globale Partnerschaft ermöglicht eine EDI-Lösung für die Schwerpunkt-Branchen von Lawson, wie die Textilindustrie und andere, die schon heute zu den größtem Anwendern von EDI-Lösungen zählen.