Konzipiert für den Industrie-Einsatz

Die 852er-Produktfamilie von Wago bietet eine skalierbare Lösung für die Netzwerk-Infrastruktur.

Das Angebot umfasst je einen Ethernet-Switch mit fünf beziehungsweise acht 10/100BaseTX-Ports und einen 8-Port-Switch mit zwei zusätzlichen Ports für SFP-Module (Small Form Pluggable zum Anschluss von Lichtwellenleitern). Nach oben rundet ein konfigurierbarer Ethernet-Switch mit sieben 10/100-BaseTX-Ports und zwei SFP-100Base-FX-Ports die Serie ab.

Für die beiden Versionen mit SFP-Ports stehen nachrüstbare Module mit Schnittstellen für verschiedene optische Fasern zur Verfügung. Alle Module sind für den Industrie-Einsatz ausgelegt. Sie besitzen ein robustes Gehäuse, eine redundante Spannungsversorgung mit einem Versorgungsspannungsbereich von 9 bis 48 V und eine Funktionsüberwachung mit Relais.

Alarmfunktionen lassen sich über DIP-Schalter freigeben. Leistungsmerkmale wie Auto-Negotiation und Auto-MDI/MDIX (crossover) an allen 10/100BaseTX-Ports sind ebenso realisiert wie ein Store-and-Forward-Switching-Modus. Alle Geräte sind kompatibel zu den Standards IEEE-802.3 und 802.3u.

Die konfigurierbare Version bietet diverse Einstellungen wie beispielsweise Xpress-Ring, womit sich ein redundanter Ring konfigurieren lässt, der bei Ausfall der primären Verbindung eine Rekonfiguration in weniger als 50 ms ermöglicht. Zudem können Fehler per E-Mail gemeldet werden.