Kondensatoren ersetzen Blei-Akkus

Bei den unterbrechungsfreien Stromversorgungen Sitop UPS500S für Gleichspannungsnetze (24 V) hat Hersteller Siemens die Blei-Akkumulatoren durch wartungsfreie Doppelschicht-Kondensatoren ersetzt.

Die damit aufgebauten Energiespeicher verlieren in acht Jahren bei 50 °C nur 20 % ihrer Kapazität. Herkömmliche Blei-Akkus sind dagegen bereits bei 40 °C jährlich auszutauschen. Zudem entfällt aufwendiges Belüften, da Kondensatoren keinen explosiven Wasserstoff freisetzen. Das 120 mm breite Grundgerät – es erweitert 24-Volt-Netzgeräte zu einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) – liefert bis zu 15 A Ausgangsstrom aus einem 2,5 oder 5 Kilowattsekunden (kWs) großen Energiespeicher. Mit zusätzlichen Modulen (5 kWs) lässt sich die Pufferzeit auf mehrere Minuten verlängern. Zur Ausgabe von Statusmeldungen verfügt das Grundmodul über Relaiskontakte und über eine USB-Schnittstelle zur Auswertung der Meldungen per Software. Neben der IP20-Baureihe sind Varianten mit IP65 in Vorbereitung. Diese Geräte haben 7 A Ausgangsstrom und Kondensatoren mit 5 oder 10 kWs Speichervermögen.

Siemens Industry Automation
Infoservice/Stichwort „IA1648“, Fax (09 11) 9 78 –33 21, infoservice@siemens.com, www.siemens.com/sitop