Kameras mit intergrierten DSP-Koprozessoren

Über DSP-Koprozessoren verfügen die intelligenten Kameras NI 1744, NI 1762 und NI 1764 von National Instruments.

Die Version 1744 ist mit einem 533-MHz-PowerPC ausgestattet und bietet einen hochauflösenden Bildsensor, der Bilder mit bis zu 1,3 MPixel (1280 x 1024) erfasst. Mit ihr lassen sich Objekte auf kleine Fehler hin überprüfen. Anwender, die für Muster- und Zeichenerkennung sowie Codelesen mehr Leistung benötigen, können auf die Variante NI 1762 zurückgreifen. Sie umfasst zusätzlich zum 533-MHz-PowerPC einen DSP-Koprozessor von Texas Instruments mit 720 MHz, so dass sie Algorithmen ohne Änderungen an der Anwendungssoftware schnell ausführen kann.

Der Bildsensor des Geräts bietet eine Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten. Die Ausführung NI 1764 hat den 1,3-MPixel-Bildsensor und den DSP-Koprozessor zugleich und eignet sich daher für Anwendungen in Produktionsanlagen, in denen große Objekte überprüft oder kleine Codes und Kenndaten lokalisiert und identifiziert werden.