ISA100 gründet Subkomitee für WirelessHART

Das Standardisierungs-Komitee für Wireless-Systeme in der Automation ISA100 hat ein Subkomitee gegründet, das sich um das Zusammenspiel des ISA100.11a- und des WirelessHART-Standards kümmern soll.

Ziel dieser ISA100-Initiative ist, eine Familie universell einsetzbarer industrieller Wireless-Standards zu entwickeln, die auf dem ISA-Standard aufbauen. Dafür wird das Subkomitee die Technologien sowie die Erfahrungen aus bereits in industriellen Applikationen installierten Systemen beider Standards vergleichen. Ziel ist es, die Vorteile beider Standards in einem konvergierten Release des ISA-Standards zu vereinen.

»Dies stellt eine entscheidende Entwicklung für die Industrie dar und folgt der Mission des ISA100-Komitees, um relevante industrielle Wireless-Standards einzubeziehen sowie den Anforderungen unserer User-Comunity gerecht zu werden«, sagte Paul Sereiko von Airsprite. Sereiko wurde neben Dick Caro von CMC Associates als Co-Chair des Subkomitees berufen.