IP-Gateway koppelt Zähler per LAN oder GPRS ans Internet

Für Automatic-Meter-Reading-Anwendungen (AMR) hat SSV Embedded Systems die kompakte Gateway-Box MGW/920 entwickelt, mit der sich Wärmezähler, Wasserzähler, Strom- und Gaszähler mit speziellen M-Bus-Schnittstellen über ein IP-Netzwerk wie dem Internet koppeln lassen.

Dies eröffnet vielfältige neue Abrechnungs- und Auswertemöglichkeiten. Gleichzeitig steigt die Kostentransparenz durch echtzeitfähige Ablese- und Auswerteintervalle. Als Schnittstellen stehen standardmäßig ein 10/100-MBit/s-Ethernet-LAN-Interface und eine M-Bus-Master-Schnittstelle (gemäß EN13757) für die Verbindung mit bis zu 10 externen Verbrauchszählern zur Verfügung.

Die maximale Entfernung zwischen einem MGW/920 und einem M-Bus-fähigen Zähler kann bis zu 10 km betragen. Die Verbindung zum Internet erfolgt wahlweise mittels Ethernet-LAN, über einen DSL-Router oder durch ein optionales GPRS-Modem per GSM-Mobilfunknetz.

In Abhängigkeit von der Anwendung können auf dem MGW/920 verschiedene Softwaremodule installiert werden. Auf Wunsch werden eine integrierte Firewall und ein VPN-Kommunikationsmodul hinzugefügt, um die Datenübermittlung gegen unberechtigte Zugriffe abzusichern. Die Konfiguration sämtlicher Softwarekomponenten erfolgt über ein Web-basiertes Interface per Ethernet-LAN.

Das MGW/920 ermöglicht echtzeitfähige Abrechnungssysteme für dezentrale Liegenschaften, AMR- und M2M-Lösungen zur Verbrauchsdatenüberwachung sowie Smart-Metering-Anwendungen im Sinne der EU-Richtlinie 2006/32/EG.