Internet-Fernwartung für jede Schnittstelle

MB-Connect-Line zeigt auf der SPS/IPC/Drives 2007 sein Produktspektrum mit dem Schwerpunkt Internet-Fernwartung. Erstmals gezeigt wird die Serie600 mit sicherer VPN-Verbindung zur Fernwartung von Maschinen und Anlagen.

Neben der Internet-fähigen Serie600 wird auch die Serie500 als Punkt-zu-Punkt-Fernwartung anhand eines Applikations-Beispiels mit einer SPS-S7-300 präsentiert. Die schlüsselfertigen Systeme, die derzeit bereits in der sechsten Generation zur Verfügung stehen, werden auf die jeweilige Automatisierungs-Lösung zugeschnitten. Dabei ist es egal, ob sie mit speicherprogrammierbaren Steuerungen, Antriebsregelungen oder Visualisierungs-Systemen kommunizieren.

Das hutschienenmontierbare Modem der Serie500 wird vor Ort via RS232/485-Schnittstelle mit dem Automatisierungs-System der Anlage verbunden. An die zweite Schnittstelle kann noch ein weiteres System angeschlossen werden. Systeme von mehr als 70 Automatisierungs-Herstellern sind per Mausklick ansprechbar und in die Fernwartungs-Lösung integrierbar.

Varianten für die Anbindung an Ethernet und den direkten Anschluss an den MPI-Bus der Simatic-S7-SPS sind ebenfalls erhältlich. Über Drehschalter lassen sich 15 Modi auswählen, z.B. Passwortschutz. Das kompakte Modul benötigt eine DC-24-V-Stromversorgung (± 20 Prozent).