Industrielle Bildverarbeitung: erstmals über 1 Mrd. Euro Umsatz

Der Umsatz der deutschen Bildverarbeitungsbranche ist im Jahr 2005 um 7 Prozent auf 1,016 Mrd. Euro gestiegen und hat damit zum ersten Mal die 1-Mrd.-Euro-Hürde genommen.

Dies teilte die Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) anlässlich der Fachmesse »Vision 2006« in Stuttgart mit. Für das Jahr 2006 rechnet die VDMA-Fachabteilung sogar mit einem Wachstum um 9 Prozent auf 1,107 Mrd. und für 2007 mit einem Anstieg um 8 Prozent auf 1,196 Mrd. Euro.

Als Motor des Wachstums fungierte der Export: Erstmals erzielten die deutschen Anbieter von Bildverarbeitungs-Systemen und -Komponenten 2005 im Ausland höhere Umsätze als im Inland - der Exportanteil belief sich auf 55 Prozent. Ebenfalls erstmals sank der Umsatz im Inland im Vorjahresvergleich um 5 Prozent, was nach den Worten von Dr. Dietmar Ley, Vorstandsvorsitzender der Basler AG und der VDMA-Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung, »wohl auf die stockende Investitionstätigkeit in Deutschland zurückzuführen ist«.