In vier Varianten

<p>Die einphasigen, primärgetakteten Schaltnetzgeräte Instapower von Weidmüller sind speziell für den Einsatz in der Gebäudeautomation, für den Einbau in Installationsverteiler und in der dezentralen Stromversorgung konzipiert und werde auf Tragschienen TS 35 montiert.

Die einphasigen, primärgetakteten Schaltnetzgeräte Instapower von Weidmüller sind speziell für den Einsatz in der Gebäudeautomation, für den Einbau in Installationsverteiler und in der dezentralen Stromversorgung konzipiert und werde auf Tragschienen TS 35 montiert. Bis zu drei Geräte lassen sich parallel schalten. Die Schaltnetzgeräte besitzen ein robustes Kunststoffgehäuse und benötigen dank ihrer kompakten Gehäuse- Abmessungen - die Baubreite beträgt 70 mm (4 TE) - nur wenig Platz in der Steuerung. Die Geräte verfügen über einen Eingangsspannungsbereich von 85 bis 264 V(AC) oder 110 bis 370 V(DC). Die Ausgangsspannungen sind über Potentiometer einstellbar. Verfügbar sind vier Varianten mit 5-, 12-, 24- oder 48-V(DC)-Ausgang. Der Ausgangsstrom beträgt 5 A (5 V), 4 A (12 V), 2 A (24 V) oder 1 A (48 V). Die Geräte lassen sich im Temperaturbereich von -10 bis +70 ∞C (Derating ab 55 ∞C) betreiben.

Weidmüller GmbH & Co. KG
Tel. (0 52 31) 14 28 - 0
weidmueller@weidmueller.de
www.weidmueller.com