Hygienisch einwandfrei #####

Für Nahrungsmittelmaschinen sind die Hygiene-Vorgaben besonders hoch, was Werkstoffe, Oberflächenbeschaffenheit und Dichtigkeit der Maschinen anbelangt. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, fertigt Fleischereimaschinen- Hersteller Seydelmann komplett im eigenen Haus.

Für Nahrungsmittelmaschinen sind die Hygiene-Vorgaben besonders hoch, was Werkstoffe, Oberflächenbeschaffenheit und Dichtigkeit der Maschinen anbelangt. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, fertigt Fleischereimaschinen- Hersteller Seydelmann komplett im eigenen Haus.

Traditionell zeichnen sich die Fleischzerkleinerungs- Maschinen von Seydelmann durch eine hohe Fertigungstiefe aus: Der gesamte Stahlbau wird ebenso im eigenen Hause erledigt wie die Fertigung der Bedieneinheiten. In beiden Fällen gelten hohe Hygiene-Anforderungen, die sich im Design der Maschinen widerspiegeln. So sind die Edelstahl-Oberflächen völlig glatt, damit sich keine Materialreste anlagern können.

Alle Bedienelemente sind ergonomisch angeordnet und die Funktionen können ohne Blickkontakt bedient werden. Dies wird mittels Bedientableaus erreicht, die mit Drucktastern, Wahlschaltern und Leuchtmeldern aus dem N-Programm von Elan sowie mit Kreuzhebeltastern ausgestattet sind. Die letztgenannten Schaltgeräte können über den Betätigungshebel in bis zu vier Richtungen bewegt werden und dabei jeweils unterschiedliche Funktionen auslösen. Jeder Schalter ist mit logisch zusammenhängenden Funktionen belegt, so dass sich die Maschinen intuitiv bedienen lassen und Fehlbedienungen unwahrscheinlich sind. Zudem haben die Konstrukteure gegenseitige elektrische Verriegelungen vorgesehen, die eine kombinierte Betätigung solcher Funktionen ausschließen, die nicht zusammenpassen. Auf diese Weise lässt sich die Menge der Bedienelemente eingrenzen.

Alternativ sind für einige Bedienvorgänge Kreuzschalter anstelle von Kreuztastern im Einsatz. Bei ihnen verrasten die Betätigungshebel in der betätigten Stellung.