Hirschmann erhält Auftrag von Baltkran

Hirschmann stattet zehn Container-Brücken von Baltkran, Kaliningrad/Russland, mit Überlastsicherungssystemen aus. Der Auftrag umfasst programmierbare Schaltverstärker sowie Druckkraftsensoren, Messachsen und Grafikkonsolen.

Die programmierbaren iVISOR-Schaltverstärker aus der Krüger-Produktlinie von Hirschmann haben eine Profibus-DP-Schnittstelle, über die sie direkt mit der Steuerung der Container-Brücken vernetzt werden können. In einer Notsituation schaltet der Verstärker die Brücke sofort ab. Darüber hinaus können sämtliche lastrelevanten Daten über einen integrierten Datenlogger, der sich mittels PC konfigurieren lässt, in einem Excel-kompatiblen Format dokumentiert werden.


Bereits 2006 hatte Hirschmann an den russischen Kranspezialisten entsprechende Systeme geliefert, die in Container-Brücken des Hafens von St. Petersburg eingesetzt werden. »Baltkran hat früher ausschließlich Überlastsicherungssysteme aus heimischer Produktion verwendet«, so Jörg Kerkow, Leiter Vertrieb Internationale Partner bei Hirschmann. »Mit Baltkran ist es uns gelungen, den führenden Hersteller von Hafenkranen in Russland als Kunden zu gewinnen.«