Größere Objektive für 1,34-Zoll-Kameras

Vision&Control erweitert sein Komponentensystem um die telezentrischen Objektiv-Serien vicotar-T10 und vicotar-T45.

Alle neuen Modelle wurden für den Einsatz in Matrix- und Zeilenkameras mit einer Sensordiagonale/-länge bis 21,4 mm – also für 1,34-Zoll-Kameras – entwickelt. Die Objektive mit Festblende und C-Mount-Gewindeanschluss sind für den Spektralbereich von 380 bis 900 nm ausgelegt. Sie sind staubdicht, erschütterungsfest und eignen sich für den industriellen Einsatz bei Umgebungs-Temperaturen von -10 bis +50 °C.

Das vergrößernde telezentrische Objektiv vicotar-T10/9,7L mit einem Abbildungsmaßstab von -9,7:1 gestattet einen maximalen Objektfeld-Durchmesser (bei 1,34-Zoll-Senoren) von 2,21 mm und beim vicotar-T10/7,4L (-7,4:1) 2,9 mm bei einem Arbeitsabstand von 48,0 und 48,5 mm. Das T10/9,7L weist bei einem Objektiv-Durchmesser von 38,5 mm eine Gesamtlänge von 225 mm auf, das T10/7,4L mit 36 mm eine Gesamtlänge von 209,5 mm.

Das vergrößernde telezentrische Objektiv vicotar-T45/5,0L mit einem Abbildungsmaßstab von -5,0:1 ermöglicht einen maximalen Objektfeld-Durchmesser von 4,3 mm bei einem Arbeitsabstand von 64 mm. Die Merkmale des T45/4,0L sind -4,0:1 (Abbildungsmaßstab), 5,4 mm max. Objektfeld-Durchmesser und ein Arbeitsabstand von 69 mm, die des T45/2,0L sind -2,0:1, max. 10,7 mm und 77 mm. Der Durchmesser aller T45-Objektive beträgt 36 mm bei Gesamtlängen von 240 mm, 187 und 118 mm. Alle Objektive eignen sich zur Größen-Vermessung von sehr kleinen Bauteilen.

Die Frontlinsen lassen sich mittels UV-Steckfilter vor Verunreinigungen und Beschädigungen schützen. Als weiteres Zubehör stehen u. a. IR-Steckfilter, Kamerahalterungen und eine 90°-Strahlen-Umlenkung für beengte Platzverhältnisse zur Verfügung.