Generationswechsel bei Finder

Der Gründer der deutschen Finder-Niederlassung in Rüsselsheim, Peter Krutzek, gab im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen von Finder in Deutschland sein Ausscheiden aus der Geschäftsführung bekannt.

Die Leitung des Unternehmens übernimmt sein Sohn Alexander Krutzek, der bereits seit mehreren Jahren als Geschäftsführer bei Finder tätig ist. Alexander Krutzek will den erfolgreichen Weg weiterverfolgen, um Finder auch in Zukunft weiter auszubauen.

Um den künftigen Anforderungen gerecht zu werden, entsteht umweit des derzeitigen Firmensitzes ein neues Bürogebäude. Damit kann der wachsenden Mitarbeiterzahl Rechnung getragen werden.

Peter Krutzek begann vor 25 Jahren mit zwei Mitarbeitern, ein Vertriebsnetz für die Finder-Relais aufzubauen. Seitdem konnte der Umsatz kontinuierlich gesteigert werden, sodass Finder heute mit über 100 Mitarbeitern in Deutschland und den angeschlossenen Niederlassungen in Holland, Österreich, der Tschechischen und Slowakischen Republik sowie in Ungarn tätig ist. Piero Giordanino, Gründer der italienischen Mutterfirma, verabschiedete und bedankte sich bei Peter Krutzek persönlich auf der Jubiläumsfeier in Rüsselsheim.