Futronic: Großauftrag aus Taiwan

Der zur Jetter AG gehörende Steuerungsanbieter Futronic hat von dem taiwanesischen Glasproduzenten HWA HSIA Glass den Auftrag erhalten, dessen Anlagentechnik steuerungstechnisch zu modernisieren. Das Projekt hat ein Volumen von rund 800000 Euro.

Der HWA HSIA-Konzern zählt zu den größten Glasproduzenten im asiatischen Raum und betreibt Glashütten in Taiwan und China. Die Expansionsstrategie des Unternehmens ist ungewöhnlich: HWA HSIA Glass kauft teils alte Maschinen und Anlagen auf, saniert sie aufwändig und stattet sie mit aktuellen Steuerungskomponenten aus. Konkret hat Futronik jetzt den Auftrag zur Konzeption, Konstruktion und Fertigung von insgesamt zwölf Maschinensteuerungen erhalten. Neun Steuerungen des Typs EPRO-12ST sind für Glasproduktionsmaschinen an verschiedenen Standorten des Unternehmens in China und Taiwan bestimmt. Drei werden in Trainingsanlagen verbaut.
Futronic arbeitet bereits seit 1992 für HWA HSIA Glass und hat seitdem rund 45 Steuerungen für mehr als 35 Anlagen geliefert. Der jetzt erhaltene Großauftrag trägt laut Geschäftsführer Michael Preuß spürbar zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens bei. Im abgelaufenen Geschäftsjahr von April 2006 bis März 2007 hat Futronic mit 50 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 6,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Tettnanger ein leichtes Wachstum.