Für Netzwerkzugriff WLAN-Modul integriert

<p>Mit dem <em>UMS-2800</em> bietet ICP Deutschland einen weiteren Tablet-PC für industrielle Anwendungen.

Mit dem UMS-2800 bietet ICP Deutschland einen weiteren Tablet-PC für industrielle Anwendungen. Das robuste Gehäuse umschließt ein 10,4-Zoll-LCD mit Touchfunktion, einen VIA-Eden-1-GHz-Prozessor sowie Arbeitsspeicher bis zu 1 GByte. Der stromsparende Prozessor ermöglicht ein lüfterloses Design und eine Batteriebetriebsdauer bis zu drei Stunden. An der Front sind neben Mikrofon und Lautsprecher Navigations-, Funktions- und Zahlentasten integriert. Die Schnittstellen für RS 232/422/ 485, Gigabit Ethernet, USB 2.0, Modem und Audio sowie ein PCMCIA und Compact Flash Slot sind seitlich angebracht. Ein Netzwerkzugriff steht dem Anwender mit Hilfe des integrierten WLAN-Moduls (802.11b/g) zur Verfügung. Per Bluetooth können weitere Geräte angesprochen werden. Den Tablet-PC gibt es in zwei vorinstallierten Varianten: entweder mit Windows XP Embedded auf einer 2 GByte Compact Flash oder Windows XP Professional auf einer 40-GByte-Festplatte. Der Rechner ist gemäß IP 64 geschützt und kann bei –20 bis +60 °C betrieben werden.

ICP Deutschland GmbH
Tel. (07 11) 45 96 00 – 30
info@icp-deutschland.de
www.icp-deutschland.de