Für den weltweiten Einsatz

<p>Block stellt die Dreiphasen- Spartransformator-Baureihe AT3 vor, die zum Betrieb einer für 3×400 V ausgelegten Maschine an den weltweit unterschiedlichen Spannungsnetzen dient.

Block stellt die Dreiphasen- Spartransformator-Baureihe AT3 vor, die zum Betrieb einer für 3×400 V ausgelegten Maschine an den weltweit unterschiedlichen Spannungsnetzen dient. Die Transformator-Baureihe gibt es mit fünfzehn verschiedenen Eingangsspannungen von 3×200 V bis zu 3× 690 V und in zehn unterschiedlichen Leistungsstufen. Alle Transformatoren haben eine Ausgangsspannung von 3× 400 V und sind für eine Bemessungsfrequenz von 50 bis 60 Hz ausgelegt. Die Absicherung der Geräte gegen Kurzschluss und Überlast ist ausgangsseitig vorzunehmen. Zur eingangsseitigen Absicherung können handelsübliche Motorschutzschalter verwendet werden. Die drei Spulen der Transformatoren sind im Stern (Schaltgruppe YNa0) verschaltet, wobei der Sternpunkt als Anschluss herausgeführt ist. Somit lassen sich einphasige Verbraucher zwischen einer Phase und dem Sternpunkt anschließen. Die dabei entstehende Schieflast darf bei eingangsseitig nicht angeschlossenem Neutralleiter einen Wert von 10 % nicht überschreiten, um ein Verzerren der drei Ausgangsspannungen zu verhindern. Bei angeschlossenem Neutralleiter darf die Schieflast 100 % betragen.

Block Transformatioren-Elektronik
GmbH & Co. KG
Tel. (0 42 31) 6 78 - 0
info@block-trafo.de
www.block-trafo.de