Für alle steuerungstechnisch relevanten Aufgaben

Mit der Anlagensteuerung HE5890 hat Hesch ein zentrales Bedienungs- und Steuerungselement in Automatisierungssystemen auf den Markt gebracht, bei dem die SPS-Steuerungsprogramme (IEC 61131-3) und die Bedienoberfläche in einer Einheit mit gemeinsamer Programmierumgebung integriert sind.

Basierend auf einem lüfterlos gekühlten 266-MHz-PowerPC und dem Betriebssystem Embedded-LINUX verfügt die Steuerung über Schnittstellen für CANopen sowie RS232, RS485, Ethernet und USB. Des Weiteren ist ein Slot für SD-Speicherkarten zum Übertragen eigener Programmierungen integriert, genauso wie ein Webserver für die Statusabfrage sowie die Übertragung von Programmen.

Die Steuerung HE5890 ist für das I/O-Modulsystem IMOD von Hesch geeignet. Über eine grafische Darstellung lassen sich alle Module des IMOD-Systems konfigurieren. Ein voll integriertes grafisches Visualisierungssystem gestattet den Zugriff auf alle Funktionen der Steuerung. Durch die Touchscreen-Bedienung ist der Einsatz von externen Bedienungselementen nicht nötig.

Schnelle Zyklus-Zeiten der Soft-SPS werden mit einstellbaren Aufgaben-Prioritäten erzielt, wozu auch die kurzen Ansprechzeiten der Bedienoberfläche beitragen. Einheitliche Bezeichnungen der Daten im Steuerungsprogramm und in der Visualisierung reduzieren die Fehlerquote. Die Versorgungsspannung für die HE5890 beträgt 24 V (DC) bei einer Stromaufnahme von 1 A beziehungsweise 2 A maximal. Der Spannungsbereich geht von 18 - 32 V (DC).

Eingesetzt werden kann das Gerät bei einer Umgebungstemperatur von 0 bis 50 °C und einer maximalen Luftfeuchtigkeit von 85 Prozent. Die Frontseite, auf der sich der USB-Steckplatz befindet, hat die Schutzklasse IP65. Die Rückseite mit dem Schnittstellenstecker, den Schraub-Steckklemmen sowie dem SD-Card-Steckplatz ist nach IP20 geschützt. Vorgesehen ist die Steuerung für den Einbau in eine Schalttafel.

Als Zubehör ist eine Installations-CD mit dem Programmiersystem CoDeSys IEC-61131-3 erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind das Befestigungsmaterial, Klemmen zum Anschließen der Betriebsspannung sowie eine Kurzanleitung für Installation und Inbetriebnahme.