Frequenzumrichter von 0,75 bis 22 kW

Emtron hat neue FDU/VFX-Frequenzumrichter im Leistungsbereich von 0,75 bis 22 kW entwickelt, die sich im Vergleich zu den Vorgängerversionen durch eine kompaktere Bauweise, zusätzliche Funktionalität und verbesserter Zuverlässigkeit auszeichnen.

Die neue Gehäusekonstruktion und verbesserte Leistungsdichte bietet mehr Leistung in einem kompakteren Format. Die Frequenzumrichter sind in Schutzart IP54 ausgeführt. Neu entwickelte Baugruppen und Funktionen tragen zur verbesserten Zuverlässigkeit und dem verringerten Wartungsaufwand bei. Die dezentrale Steuerung des Leistungsteils ermöglicht es, schnell auf Veränderungen der Prozessumgebung reagieren zu können. Die verlängerte Lebensdauer als auch der verbesserte Wirkungsgrad sind auf die drehzahlgeregelten Lüfter der Frequenzumrichter zurückzuführen.

Die FDU/VFX-Frequenzumrichter werden über die gleiche Steuerungsplattform wie für die Modelle mit höherer Leistung bedient. Mehrere Funktionen können dadurch kombiniert werden, dass lediglich ein einzelner Parametersatz für die Umschaltung zwischen Vor-Ort-Bedienung und Automatikbetrieb benötigt wird. Mit der vereinfachten Programmierung können bis zu vier Parametersätze in den Anwendungen eingesetzt werden. Die neuen Modelle ermöglichen zudem eine flexiblere Feldbus-Kommunikation, wobei sämtliche Daten für die Prozess-Steuerung verwendet werden können. Die detaillierten Alarmfunktionen der FDU/VFX-Frequenzumrichter erleichtern die Fehlerbehebung.

Außerdem hat emotron eine neue Generation von Kompaktantrieben eingeführt, den CDU/CDX-2.0. Diese weist dieselbe Funktionalität wie der Frequenzumrichter auf. Der Kompaktantrieb ist eine Einheit, die aus dem Frequenzumrichter besteht, der auf einem Motor aufgebaut ist. Der CDU/CDX-2.0 wird gemäß der Spezifikationen, der Funktionalität und für den betreffenden Motor von emotron maßgeschneidert.