Forschungsprojekt für Fly-by-Wire-Systeme in unbemannten Flugsystemen gestartet

Die FH Joanneum, Graz, und TTTech starten das gemeinsames Forschungsprojekt »COTS Airborne PMC card für Time-triggered Aoerospace Interfaces and Networks« (CAPTAIN), das auf die Entwicklung von Standardkomponenten für eine flexible wieder verwendbare Plattform für Flugzeugsysteme in unbemannten Luftfahrzeugen abzielt.

Der PCI-Mezzanine-Card-Standard (PMC) wird in der Luftfahrtindustrie im Bereich Rapid-Prototyping und Test aber auch als Flug-Hardware für unbemannte Luftfahrtzeuge (UAVs) verwendet. Die im Rahmen des CAPTAIN-Forschungsprojektes entwickelte TTP-PMC-Card vereinfacht und beschleunigt das Design von TTP-basierten elektronischen Bordsystemen für sicherheitskritische Applikationen.

Diese TTP-PMC-Card ist ein wesentlicher Bestandteil jener TTP-basierten Fly-by-Wire-Plattform, die im UAV-Projekt JXP der FH Joanneum eingesetzt wird. Der wachsende Markt für unbemannte Luftfahrzeuge verlangt nach hoch zuverlässigen serienfertigen Commercial-Off-the-Shelf-Komponenten (COTS).

CAPTAIN wird von TAKE OFF, dem nationalen, österreichischen Luftfahrtforschungs-Programm kofinanziert und ist das erste gemeinschaftliche Forschungsprojekt der FH Joanneum und TTTech. Die FH Joanneum trägt vor allem mit ihrem umfangreichen Fachwissen in Bezug auf Applikationen und ihrer Erfahrung mit der Programmierung von Flugsteuerungs-Systemen zum Projekt bei.

Die Technologien und modulare TTP-Produkte von TTTech sind gemäß den Zulassungs-Standards der kommerziellen Luftfahrtindustrie zertifiziert und befinden sich unter anderem im Airbus A380 und in der Boeing 787.