Flexible Kühlung mit IP55

Da bei der Kühlung von Schaltschränken eine lange Lebensdauer und niedriger Wartungsaufwand gefordert ist, können die neuen FM-Module im Programm von Oriental Motor sowohl als Ansaug- oder Ausstoßmodul sowie als reiner Filter für flexible Kühlung eingesetzt werden.

Mit natürlicher Luftzirkulation allein kann die anfallende Abwärme im Schaltschrank nicht abgeführt werden. Dies erfordert eine leistungsstarke Belüftung. Dafür eignen sich die FM-Module von Oriental Motor, die in drei Gehäusegrößen und in den Schutzklassen IP43 und IP55 zur Verfügung stehen. Das Standardset besteht aus Lüfter, Filter und Gehäuse in den beiden Versionen zum Ab- oder Ansaugen. Ein Filterlüfter wird auf der Rückseite im unteren Bereich des Schaltschrankes zur Luftansaugung, und im oberen Bereich der Vorderseite ein Filter mit oder ohne Lüfter zum Ausstoß montiert. Dadurch zirkuliert die Luft im Inneren, ohne dass von außen Staub eindringen kann.

Das Filtermedium zwischen Gehäuse und Lüfter bestimmt die Schutzklasse. IP55 bietet hohe Abdichtung gegen Staub und Wasser, während bei der Ausführung mit IP43 bei ausreichender Dichte ein höherer Luftdurchlass und ein höherer statischer Druck erreicht werden können. In der Version mit 209 x 226 mm Gehäusegröße und mit einem einphasigen 115-V-Motor betragen diese Werte 1,37 m3/min und bis zu 63 Pa. In der Version mit 157 x 170 mm großem Gehäuse wird der Lüfter mit 119 bis 38 mm Dicke eingesetzt. Für die kleinste Version (129 x 134 mm) ist der Lüfter 92 bis 25 mm dick. Alle Typen entsprechen der RoHS-Richtlinie.