Explosives Handbuch

Mit ihrem Handbuch geben die Autoren einen aktuellen Überblick über die rechtlichen, physikalischen und technischen Aspekte des Explosionsschutzes. Die Themen werden praxisorientiert ausgewählt und leserorientiert dargeboten.

Ein zentrales Thema der Prozessautomatisierung ist der Explosionsschutz. Anders als etwa in der Fertigungsautomatisierung besteht in großtechnischen Anlagen, insbesondere in der Petrochemie, die Gefahr, dass eine zündfähige Atmosphäre durch elektrische Funkenbildung zur Explosion gebracht wird. Die Gesetzgeber haben durch den Erlass der europäischen Richtlinien ATEX 95 und ATEX 137 und deren Umsetzung in nationales Recht durch Explosionsschutz-Verordung (ExVO) und Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) die Regeln vorgegeben, die den störungsfreien Betrieb einer Anlage sicherstellen.

Die Aufstellung von Regeln ist eine Sache, ihre Umsetzung eine andere. Hierzu bedarf es fachkundiger Menschen, denen nicht nur die Gesetzestexte bekannt sind, sondern die auch die Hintergründe verstehen und dadurch auch bei schwierigen Fragen in der Lage sind, sachgerechte Entscheidungen zu treffen. Schulung und Weiterbildung sind also die Hebel, über die es einem Unternehmen gelingen kann, die mit dem Fragen des Ex-Schutzes befassten Mitarbeiter zu qualifizieren.

Das vorliegende Handbuch Ex-Schutz nun ist entstanden aus den Vorträgen von drei Fachleuten, die im Rahmen von Schulungsseminaren entstanden sind. Damit bietet es die Gewähr, dass die Themen praxisorientiert ausgewählt und leserorientiert dargeboten werden. Die Autoren weisen im Vorwort selbst darauf hin, dass es bei den einzelnen Beiträgen Überschneidungen gibt. Das ist kein Nachteil, jedes Kapitel kann so für sich selbst durchgearbeitet werden.

In insgesamt neun Themenfeldern haben die drei Autoren ihr Fachwissen aufgeteilt. Eingeführt wird in das Thema über Rechtsgrundlagen, die physikalischen und technischen Grundlagen des Ex-Schutzes und eine Übersicht über die Zündschutzarten. Im »praktischen Teil« bietet das »Ex-Schutz-Vademecum« Informationen über Installationsvorschriften und das Errichten von Anlagen mit eigensicheren Stromkreisen. Zwei weitere Kapitel sind dem Staubexplosionsschutz und den nicht-elektrischen Explosionsschutz gewidmet. Ganz aktuell ist der letzte Beitrag über den Einsatz von Feldbussystemen im explosionsgefährdeten Bereich. Ein Stichwortverzeichnis rundet den Band ab, der im DIN-A-4-Format in Form einer »Betriebsanleitung« aufgemacht ist.

Das Handbuch kann bei Pepperl+Fuchs von der Homepage als pdf-Datei abgerufen werden. Auf Anfrage ist eine gedruckte Version erhältlich.

Handbuch Ex-Schutz; Brandwijk, J.; Dose, W.-D.; Klatt, Th.
Pepperl+Fuchs, Mannheim, 2007
Download als pdf: www.pepperl-fuchs.de