Ethernet via Standleitung

Um weit verzweigte Anlagen via Ethernet zu verbinden, hat Westermo den industriellen Ethernet-Leased-Line-Router ZR-100 entwickelt.

Der kompakte Ethernet-Router kann in eine Netzwerk-Struktur mit zwei verschiedenen Kommunikationsarten eingebunden werden. Im transparenten Modus lassen sich Außen liegende Stationen innerhalb eines Subnetzes transparent einbinden. Im Routing-Modus werden unterschiedliche Subnetze miteinander verbunden.

Die Standardleitungs-Verbindung wird permanent überwacht und der integrierte Frame-Puffer sorgt für hohe Betriebsstabilität. Das Modul, mit DC-24-V-Versorgung und Hutschienen-Montierbarkeit nach DIN, lässt sich in jedem Schaltschrank integrieren und verarbeitet selbst große IP-Frames. Eine RS-232-Schnittstelle dient zur Verbindung mit unterschiedlichen Standleitungs-Modems und lässt sich komfortabel über eine Web-Oberfläche konfigurieren.