Ethernet- und CAN-Kommunikation integriert

<p>Das mit Ethernet und CAN ausgestattete Stellaris BLDC Motor Control Reference Design Kit (RDK-BLDC) von Luminary Micro beinhaltet alle für eine Entwicklung, Weiterentwicklung und Integration neuer BLDC-Motoranwendungen nötigen Hardware- und Software-Voraussetzungen.

Das mit Ethernet und CAN ausgestattete Stellaris BLDC Motor Control Reference Design Kit (RDK-BLDC) von Luminary Micro beinhaltet alle für eine Entwicklung, Weiterentwicklung und Integration neuer BLDC-Motoranwendungen nötigen Hardware- und Software-Voraussetzungen. Es kombiniert laut Hersteller die Flexibilität der Stellaris-Mikrocontroller mit den Halbleitermodulen von Fairchild Semiconductor und treibt auf diese Weise 3-Phasen-Wechselstrom-Induktionsmotoren von bis zu 36 V an. Das Design ist insbesondere auf die Verwendung in der Fabrikautomatisierung, Robotertechnik, elektrischen Rollstühlen und anderen Fahrzeugen abgestimmt. Das Produkt beinhaltet den „Stellaris LM3S8971“-Mikrocontroller, einen 3-Phasen-Wechselstrom-Induktionsmotor, ein grafisches Kontrollprogramm für Windows und dazugehörige Kabel, Quellcode und Dokumentation. Die integrierten Funktionen des Mikrocontrollers und die Verarbeitungsleistung des ARM-Cortex-M3-Prozessors ermöglichen die Kontrolle einer Vielzahl von Motoren in verschiedenen Einsatzgebieten. Das grafische Kontrollprogramm erlaubt Benutzern das Experimentieren mit verschiedenen Antriebsparametern und Überwachen ihrer Auswirkungen auf die Motorleistung.

Luminary Micro, Inc.
Tel. (00 1) 5 12 – 2 79 88 01
jeananne.booth@luminarymicro.com
www.luminarymicro.com