Eigenstromnutzung enviaM Energiemanager koordiniert PV-Produktion und Eigenstromverbrauch

Die aus einer Kooperation von Kiwigrid und Solarwatt entstandene technische Energiemanagementlösung ist jetzt als enviaM Energiemanager verfügbar. Er überwacht die Produktion der PV-Anlage, koordiniert sie mit dem häuslichen Stromverbrauch, prognostiziert künftige Stromerträge und erlaubt von überall Zugriff auf die Daten.

Der enviaM Energiemanager erfasst in Echtzeit die Erzeugung der Anlage und kontrolliert gleichzeitig den Stromverbrauch der Geräte im Haushalt. Die technische Einrichtung passt dementsprechend den Verbrauch so an, dass möglichst viel eigener Solarstrom verbraucht wird und hilft damit, die Stromkosten zu senken.

Das System besteht aus zwei Komponenten: Zum einen überwacht die Energiezentrale die Stromerzeugung der Photovoltaikanlage und den Stromverbrauch. Zum anderen hat der Nutzer mit dem Energieportal von überall Zugriff auf seine Energiedaten, kann diese einsehen und steuern. Anhand verschiedener Informationen, wie zum Beispiel dem Wetterbericht, gibt die Anwendung auch eine Prognose über die zu erwartende Erzeugung ab. Je nach Bedarf lässt sich der enviaM Energiemanager um eine Wärmepumpen- oder Energiespeichersteuerung erweitern

»Die Nutzungsmöglichkeiten für den Strom aus der Photovoltaikanlage sind vielfältig, etwa zur Wärmegewinnung für Heizung und Warmwasser oder das gezielte Zuschalten von Haushaltsgeräten wie Spül- und Waschmaschine. Überall dort misst, steuert und überwacht der Energiemanager. Er optimiert zwischen dem, was die Solaranlage produziert und dem, was aktuell verbraucht wird«, so Dr. Andreas Auerbach, enviaM-Vertriebsvorstand.

Solarwatt steuert die Kundenapplikationen bei, die zusammen mit Solarmodulen und anderen Komponenten eine komplette und optimiertes Eigenstromversorgungssystem bilden. Zunächst ist der enviaM Energiemanager-Kit für Neukunden mit einem enviaM-Solarpaket erhältlich und wird ab 2016 weiteren Kunden zur Verfügung gestellt.